Archiv für August, 2009

Schock am Vormittag…

In: Wohnung, geschrieben von pika

31 Aug 2009

BalkontürAls ich heute vormittag aus dem Labor ins Büro kam, erwartete mich ein kleiner Schock in Form dieses Bildes: eine Email von Olli mit der Neuigkeit, dass es in unserem Schlafzimmer am Fenster wieder rumpilzt.

Neben dem augenscheinlichen Schimmel am Fenster gibt es auch wieder etwas das nach Schwamm aussieht: weisslich, fester Pilz, der keine Sporen bildet. Und falls sich jemand wundert, ja unser Schlafzimmer wurde erst kürzlich saniert und der Fensterrahmen wurde auch ausgetauscht, aber… nur der äussere Rahmen, nicht der innere.

Nun harren wir mal wieder der Dinge, die da kommen…

Wusstest Du, dass …

In: Nutzloses Wissen, geschrieben von pika

28 Aug 2009

die Designerin des Nike-Logos nur 35 Dollar dafür bekommen hat?

———————————————————————————————————————–

In dieser losen Serie präsentiere ich neue Erkenntnisse aus meiner Sammlung “Nutzloses Wissen”

trnd Projekt – 00 WC Frische Siegel

In: trnd, geschrieben von pika

28 Aug 2009

Juchu, ich darf wieder an einem trnd-Projekt teilnehmen. Dieses Mal testen wir das 00 WC Frische Siegel. Alle Details zu dem Projekt findet ihr hier.

In der nächsten Woche sollte mein Päckchen eintrudeln und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie sich das Frische Siegel anwenden lässt, bisher habe ich nämlich keine konkrete Vorstellung. Offenbar ist es so eine Art selbstklebendes Gelpad, dass man aus einem Spender an die Toiletteninnenseite klebt. Es gibt zwei Duftrichtungen: eher zitronig (Lime Twist) und eher meeresbrise (Cool Arctic). Ab nächster Woche gibt es dann die ersten Neuigkeiten…

Babyjäckchen in blau

In: Stricken, geschrieben von pika

27 Aug 2009

Ich habe wieder ein Babyjäckchen fertig gestrickt, dass dann in wenigen Wochen nach Tübingen reisen wird. Die Größe ist etwa 62 und es ist aus Laluca Cotton Color in Blautönen gestrickt mit Nadeln der Stärke 4,5. Das Photo gibt es erst, wenn die heute bestellten Knöpfe angekommen sind.

Für die Rückseite habe ich 48 Maschen aufgenommen und zuerst 6 Reihen kraus rechts rechts gestrickt und dann bis zu einer Gesamthöhe von 24 cm (= 55 Reihen)  glatt rechts. Rechts und links habe ich 14 Maschen stehen lassen und die mittleren abgekettet. Links und rechts aus den verbleibenden Maschen wird das Vorderteil gearbeitet. Dabei habe ich in jeder 4. Reihe in der Rückreihe eine Masche drei Maschen vor Ende/nach dem Beginn für den Ausschnitt aufgenommen, die in der nächsten Reihe rechts verschränkt gestrickt werden. Das wird 4x wiederholt und dann wird in jeder Rückreihe zugenommen bis 24 Maschen aufgenommen sind, um dann bis zum Ende (24 cm) stricke, die letzten 6 Reihen in kraus rechts.

Für die Ärmel je 42 Maschen aufnehmen und jeweils nach je 5 Runden zwei Maschen abnehmen (unten am Arm je 1 vor und 1 nach der unteren Kante). Insgesamt habe ich 32 Reihen glatt rechts und 6 Reihen kraus rechts gestrickt und abgekettet.

Zum Ausfertigen noch die Naht zwischen Vorderteilen und Rückenteil schliessen und den Rand vorne und am Hals mit 3 Reihen feste Maschen umhäkeln, dabei vier Löcher auf einer der Frontseiten einarbeiten.

Doktortitel kaufen?

In: Potsdam, geschrieben von pika

26 Aug 2009

Gerade geht ja mal wieder durch die Presse, dass wieder einige Professoren aufgeflogen sind, die Doktortitel verkaufen. SPIEGEL ONLINE berichtet, dass laut einem Experten jede 40. Promotion in Deutschland unlauter ist.

Sowas ist für mich wirklich unfassbar: auch wenn vorrangig Mediziner, Wirtschaftswissenschaftler und Juristen und weniger Naturwissenschaftler betroffen sind, so kann ich doch aus meiner Doktorarbeit berichten, dass es fast unmöglich ist. Abgesehen von der Tatsache, dass man idealerweise schon während der Doktorarbeit den einen oder anderen peer-reviewed Artikel einreichen sollte, braucht man an der Uni Potsdam neben dem Doktorvater zwei externe Gutachter. Dann kommt noch eine Disputation mit mindestens 5 Professoren, die man dann nach einem Vortrag noch in einer ca. 60 minütigen Fragestunde überzeugen muss. Ausserdem muss man Lehrtätigkeit nachweisen. Das wären schon sehr viele Leute zum Bestechen… und da kaum alle mitmachen würden, kann gar nicht funktionieren.

Das Wetter nervt…

In: Schnickschnack, geschrieben von pika

25 Aug 2009

Geht es Euch auch so, dass Euch das derzeitige Wetter einfach nur nervt? Es ist total stickig und schwül, im Labor hatte ich heute 36°C und draussen war es auch nicht viel besser (aktuell haben wir noch 27°C). Heute nacht soll es wohl gewittern, aber dennoch nur auf 20°C abkühlen. Und die Wetterprognosen sind auch ziemlich durchwachsen, so richtig trockenwarm oder kühl wird es nicht.

Babykappe passend zum Jäckchen

In: Stricken, geschrieben von pika

21 Aug 2009

TuxMützeFrontWie gestern angekündigt habe ich die Schachenmayr Cotton Eco Wollreste genutzt, um ein passendes Mützen zu stricken. Tux hat sich bereit erklärt wieder Modell zu sitzen, auch wenn er im Vergleich zu einem Baby sehr wenig Hals hat und die Mütze deswegen nicht so gut sitzt. Das Stricken  ging ratzfatz: Fahrt zur Arbeit und nach Hause, ein Teil meiner Mittagspause und noch etwas Häkeln zu Hause. weiterlesen »

Babyjäckchen ist fertig

In: Stricken, geschrieben von pika

20 Aug 2009

TuxmodellSo, meine aktuelle Strickarbeit ist fertig: ein Babyjäckchen für einen Jungen. Mangels Baby darf Tux heute mit der Jacke Modell sitzen.

Gestrickt habe ich das Jäckchen grundsätzlich nach der Anleitung von Coats. Ich habe als Wolle Schachenmayr Cotton Eco Color in grün-blau und für den Kontrast Cotton Eco in Himmel ausgewählt. Insgesamt habe ich etwas mehr als 100 g von der Colorwolle und ein wenig der einfarbigen Wolle vebraucht. Beim Stricken der Jacke habe ich auf eine zweite Farbe verzichtet und statt der Satinbändchen nur ein geflochtenes Band eingezogen, dass statt zum Knoten mit dem Rand vernäht ist. Für den Häkelrand habe ich drei Reihen feste Maschen gehäkelt, die Picots waren mir zu mädchenhaft. Insgesamt habe ich drei Knöpfe gehäkelt und ausser an den vorgesehenen Positionen noch einen weiteren rechts angebracht. Aus der Restwolle werde ich jetzt noch ein Mützchen stricken…

Wusstest Du, dass …

In: Nutzloses Wissen, geschrieben von pika

19 Aug 2009

Linus Pauling 1948 ein Helix-Strukturmodell für das Hämoglobin entwickelt hat, das auch Grundlage für das Watson-Crick-Modell der DNA war?

———————————————————————————————————————–

In dieser losen Serie präsentiere ich neue Erkenntnisse aus meiner Sammlung “Nutzloses Wissen”

Ich hab mal wieder Wolle gekauft…

In: Stricken, geschrieben von pika

18 Aug 2009

WollekaufAugust09Olli ist schon etwas resigniert, aber ich hatte einen guten Grund. Ich brauchte noch eine Kontrastfarbe für ein Babyjäckchen und war bei keinem Wollladen vor Ort mit der Auswahl zufrieden. weiterlesen »


Photostream

  • Elchtasche
  • JoghurtKlettern
  • Klopapier3
  • fell
  • platzchen12
  • gewinn
  • Touchpad2
  • sockenwolle
  • Florian: Hallo pika, ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen, wirklich sehr sympathisch, gefällt mir gut [...]
  • Ursula: Wir halten sie noch ein wenig im Haus, bis die Temperaturen stabiler sind, letztes Jahr haben wir al [...]
  • pika: Wow, das klingt sehr interessant, über Zucchini hatte ich eh schon nachgedacht. Im Baumarkt gabs nu [...]
  • Ursula: Also wenn Ihr noch was Platz habt, wir haben einge Sachen im Haus vorgezogen und alle sehen bis jetz [...]
  • Miriam: Ach mensche was für eine Süße das war! Auch nachträglich noch mein Beileid! [...]

Blogroll

  • Katzenmafia
  • Hamsterdamm
  • DerHenry
  • Ursulas Photos
  • Naturnahe Hamstergehege
  • MyCampbbell
  • Nefycee
  • Hombertho
  • Splash
  • Lilafussel
Bloggeramt.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Blogkatalog & Blogverzeichnis