AMILO – das Touchpad

In: AMILO Notebook|trnd, geschrieben von pika

3 Jan 2010

Ich wollte schon länger etwas über das Touchpad des AMILO Notebooks schreiben, habe aber noch länger gewartet, um zu schauen, ob ich mich daran gewöhnen kann. Die Antwort dazu ist leider “nein”. Die Oberfläche des Touchpads ist leicht angerauht und fühlt sich sehr angenehm an. In der Benutzung ist sie mir aber zu rutschig, vor allem, weil man direkt neben dem Touchpad von der Oberfläche radikal gebremst wird. An sich ist das Touchpad eben eingesetzt, aber es gibt so Rillen, in denen sich unvorteilhaft der Staub sammelt. Die Wärmeentwicklung des Notebooks an der Oberseite ist sehr moderat, aber ausreichend, um mit genau im Bereich des Touchpads ein wenig die Finger zu wärmen Für mich mit meinen frostigen Fingern ein echtes Plus.

Ich hatte mich ja anfänglich schon beschwert, dass das Touchpad zwar mittig vor der Tastatur, aber wegen des Nummernblocks nicht mittig auf dem Notebook angebracht ist. Für mich als Rechtshänder ist das Touchpad damit zu weit nach links verschoben. Damit sitze ich bei längerem Arbeiten leicht verdreht. Es hat sich allerdings noch ein weiteres Problem aufgetan: die Kante ist vorne 3 cm hoch und relativ scharf und so fingen meine Hände an zu kribbeln, wenn ich meine Hand auf der Kante auflegte. Dabei hat es geholfen, etwas vor das Notebook zu legen, auf dem ich meine Unterarme auflegen konnte.

Nun zum Praktischen: Ohne den Treiber installiert zu haben, muss man dreimal über das Touchpad streichen, um den Cursor von der linken zur rechten Bildschirmseite zu bewegen. Um den Treiber zu installieren, muss man ein ISO mit Treibern brennen. Wenn man -so wie ich- keine DVD Rohlinge zur Verfügung hat, kann man das ISO, das unter C:\Fujitsu\Images zu finden ist, auch mit der Freeware VirtualCloneDrive angucken, um den Treiber zu installieren. Nach Veränderung der Einstellungen schafft man es dann auch den Cursor von rechts nach links in einem Zug zu bewegen. Mit ein bisschen Rumprobieren und Einstellen kann man das Touchpad so benutzbar machen (was es in den Grundeinstellungen ohne Treiber kaum ist).

Fazit: Ich bevorzuge eine Maus, im Gegensatz zum EeePC 1008HA oder MacBook Pro, bei denen das Touchpad mich in Haptik und Funkionalität überzeugt, reisst es das AMILO Touchpad nicht raus. Die Scroll-Funktion ist heute Standard und kommt mit den Möglichkeiten des -doppelt  so großen- Mac-Touchpads nicht mit. Der EeePC bietet mit seiner “Kreisel”-Funktion ein Beispiel, wie man auch kleine Touchpads optimal ausnutzt. Wenn ich schon das AMILO mitschleppe, macht es eine kleine Maus in der Tasche auch nicht mehr aus…

13 Kommentare zu AMILO – das Touchpad

Avatar: Oslo

Oslo

3. Januar 2010 - 14:22

Hallo,

habe nun schon einige Berichte zum Notebook gelesen, lese aber nun in deinem Blog zum erstenmal das das Touchpad versetzt ist ?!

Du hattes im November dies ja auch schon erwähnt, mit der vermutung auf Schmerzen.
In diesem Artikel hast du das ja auch nochmal aufgegriffen, hat sich das denn nun bestätigt mit den Schmerzen im Nacken oder bist du nun stätig bei der Maus geblieben?

LG Oslo :)

Avatar: Harry

Harry

3. Januar 2010 - 18:13

Hab auch schon oft auf der Arbeit mit nem Touchpad beim Notebook gearbeitet.
Ich werd mich da auch nie dran gewöhnen können.
Wenn ich noch in deinem Bericht lese, das das Touchpad nach links “verschoben” ist und die Kante vorne relativ scharf ist wünscht man sich doch, das sich der Hersteller diesbezüglich ein paar Gedanken mehr dazu hätte machen sollen.

LG Harry

Avatar: pika

pika

3. Januar 2010 - 22:12

@Oslo: Das Touchpad ist mittig vor dem “Buchstabenteil” der Tastatur und damit nicht mehr mittig… wahrscheinlich muss das so. Ich neige etwas zu Verspannungen und habe deswegen bei längerem Arbeiten immer auf die Maus zurückgegriffen.

@Harry: Die hohe Kante hat mich auch etwas gestört, ergonomisch ist sowas dann leider nicht mehr.

Avatar: Lilia

Lilia

4. Januar 2010 - 14:37

Hallo, danke für deinen Bericht. Bei meinem Notebook (HP 530) ist das Touchpad in der Mitte – allerdings gibt es keinen Zahlenblock. Also bin ich an den großen PC und hab die Tastatur angeguckt. Da ist natürich kein Touchpad, aber beim Tippen sitz ich da uach nicht mittig vor – wegen des Zahlenblocks. Das würde mich also beim Amilo wenig stören, wenn ich nicht auf dem Schoß halte.

Eine Frage noch zm Touchpad: wie empfindlich ist es, wenn du tippst? Empfindest du es da manchmal (oder öfter) als störend?

LG
Lilia

Avatar: Pika

Pika

4. Januar 2010 - 15:40

Man kann -nach Installation des Treibers- einstellen dass das Touchpad auf solch unbeabsichtigte Berührungen nicht reagiert, das ist kein Problem.

Die Tastatur stört mich überhaupt nicht, die ist wie eine normale (nur etwas schmaler). Aber normalerweise habe ich meine Maus rechts daneben und nun ist das Touchpad quasi so als würde Deine Maus vor der Leertaste liegen.

Avatar: derhenry

derhenry

4. Januar 2010 - 22:16

Kann das Pad denn auch ein paar Gesten? Text rollen, Bilder drehen, Hineinzoomen – das macht Spaß.

Avatar: pika

pika

4. Januar 2010 - 22:19

Rechts und links scrollen… aber die lustigen Sachen vom MacBook kann es nicht.

Avatar: derhenry

derhenry

4. Januar 2010 - 22:22

Finde ich gut, dass Du auch mal kritisches schreibst. Nervig finde ich bei trnd immer diese Schleim-Beiträge. ;)

Avatar: pika

pika

4. Januar 2010 - 22:25

Ich hoffe, dass trnd und Fujitsu Interesse an ehrlichem Feedback haben, ansonsten wird man nur unglaubwürdig :) .

Avatar: Hugo

Hugo

11. Januar 2010 - 04:16

Danke für diesen Bericht zum Amilo Touchpad, ich finde ihn von allen deinen beiträgen am besten weil ich ein notebook stehts ohne maus nutze und die eingeschränkte nutzung der maus ist da schon ein starker kritikpunkt

Avatar: elaS.

elaS.

11. Januar 2010 - 10:40

Entlich mal kritik… ich lese hier so vor mir her und meistens ist wirklich alles nur positv… aber wenn nichts negatives kommt, dann kann man ja auch nichts verbessern. Ich weiß zumindest wovon die rede ist, denn ich kenne diese Probleme und bin deshalb auch schnell auf eine Maus umgestiegen, wobei ich auch sehr gerne mit dem Touchpad arbeite.

Avatar: Davinci

Davinci

11. Januar 2010 - 10:40

@pika:

trnd hat absolutes Interesse an ehrlichem Feedback. Zu den trnd Grundsätzen gehören Offenheit, Ehrlichkeit und Zuhören.

Besten Gruß,
Davinci

Avatar: Stefan

Stefan

13. Januar 2010 - 23:18

Hey, die Infos zum Touchpad sind sehr hilfreich, weil für mich ist das Touchpad eine wichtige Komponente am Notebook mit der ich klarkommen muss. Wenn es da irgendwelche Macken an dem Gerärt gibt die stören wäre es für mich schon ausschlaggebend ob ich es kaufe oder nicht … daher vielen Dank ;-)

Photostream

  • Winter
  • kleinesocken
  • Dickmanns2
  • IMG_7857
  • Loch vor der Balkontür
  • Brot1
  • Montag_terasse
  • Chitime
  • Florian: Hallo pika, ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen, wirklich sehr sympathisch, gefällt mir gut [...]
  • Ursula: Wir halten sie noch ein wenig im Haus, bis die Temperaturen stabiler sind, letztes Jahr haben wir al [...]
  • pika: Wow, das klingt sehr interessant, über Zucchini hatte ich eh schon nachgedacht. Im Baumarkt gabs nu [...]
  • Ursula: Also wenn Ihr noch was Platz habt, wir haben einge Sachen im Haus vorgezogen und alle sehen bis jetz [...]
  • Miriam: Ach mensche was für eine Süße das war! Auch nachträglich noch mein Beileid! [...]

Blogroll

  • MyCampbbell
  • Naturnahe Hamstergehege
  • Splash
  • Nefycee
  • Hombertho
  • Katzenmafia
  • Hamsterdamm
  • Lilafussel
  • DerHenry
  • Ursulas Photos
Bloggeramt.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Blogkatalog & Blogverzeichnis