Archiv für das Schlagwort: ‘Hamster

Die Hamsterhilfe Nord sucht angesichts immer neuer großer Notfälle neue Pflegestellen im nord- und ostdeutschen Raum. Hier kommt die offizielle Ausschreibung:

Ein großes Hallo ins weite Hamsterland!

Ihr wollt Abwechslung? Ihr wollt Spaß? Ihr wollt Mitglied eines tollen Teams sein? Ihr wollt in Eurem Beruf Verantwortung tragen dürfen? Wollt aber nicht allein gelassen werden und immer Unterstützung finden können?
DANN seid ihr bei uns genau richtig. Abwechslung pur, Spannung, Verantwortung und der Ernst des Lebens wird in der Hamsterhilfe Nord durch aktive Zusammenarbeit kombiniert.

Die Spannung, wie sich ein neues Pflegefellchen entwickelt, wie ein Fall ausgeht, die Mitarbeit aller, um ein Problem zu lösen, sind Erfahrungen, die jeder machen sollte.

Was solltet ihr mitbringen?
- Volljährigkeit
- möglichst mindestens zwei Pflegeplätze
- Mobilität, um mit Mitfahrgelegenheiten und anderen Pflegestellen zusammenarbeiten zu können
- Mitarbeit und Mitwirkung bei der Organisation von Notfällen

Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann bewerbt Euch schnell unter cindy@hamsterhilfe-nord.de.

i.A.
Arbeitsagentur der Hamsterhilfe Nord
www.hamsterhilfe-nord.de

Und nicht vergessen – Jobs als Pflegestelle gibt es niemals genug!

Fühlt Ihr Euch angesprochen: Dann ran an den Hamster und bewerbt Euch bei uns, es macht echt viel Freude! Es wäre toll, wenn Ihr den Aufruf weiterverbreiten könntet, damit die Hamsterhilfe Nord auch für zukünftige Notfälle gerüstet ist.

… mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Deswegen möchte ich Euch jetzt alle bitten Mitglied zu werden ;) für 12 Euro im Jahr seid Ihr dabei und unterstützt die Pflegestellen bei Tierarztkosten und bei Kosten für lange Fahrten. Für 25 Euro im Jahr kann man eine Fördermitgliedschaft erwerben.

Fosca und Ferris suchen ein neues Heim

In: Hamster, geschrieben von pika

4 Mai 2011

Bei uns in Potsdam warten derzeit zwei kleine Dsungis sehnsüchtig auf neue Körnergeber.

Fosca ist eine schon etwas ältere agoutifarbene Dame, die bei der HHN mit ihrer ganzen Kinderschar eingezogen ist. Sie ist sehr quirlig, neugierig und hat menschenfreundliche Aufwachzeiten.

Ihr Sohn Ferris scheint auch einiges von seinem Papa zu haben. Er ist etwas schreckhaft und hat ein paar Gramm zu viel auf den Rippen. Er ist agouti-pearl-farben und sieht ein bisschen aus als hätte er sich in Erde gewälzt und nicht richtig geputzt.

Wir vermitteln beide unter den Bedingungen der Hamsterhilfe Nord in ein liebevolles und artgerechtes Zuhause in ganz Deutschland. Wenn Du Foscas oder Ferris’ neuer Körnergeber werden willst, melde Dich bei uns.

Leb wohl kleine Motte

In: Hamster, geschrieben von pika

28 Mrz 2011

Du warst der Anlass mit dem Bloggen zu beginnen, Berichte aus Deiner kleinen Welt waren die ersten Artikel auf meinem Blog.

Jetzt bist Du von uns gegangen. In letzter Zeit hat man Dir Dein Alter zunehmen angesehen, Du hast mehr geschlafen, Dein Fell wurde etwas lichter und Du hast einen kleinen Buckel bekommen. Trotzdem haben wir gehofft, dass Du noch lange bei uns bleiben wirst. Über zwei Jahre hast Du uns mit Deinen Mätzchen erfreut, bist auf uns herumgeklettert, hast uns angemeckert und unsere Finger abgeschleckt. Als Du Samstag abend nicht rausgeguckt hast und am Sonntag morgen Deine Leckerlies unberührt waren, wussten wir, dass Du uns verlassen hast. Wir hoffen, Du musstest nicht leiden und wirst uns in guter Erinnerung behalten. Du wirst uns fehlen.

Hamsterkekse backen

In: Hamster, geschrieben von pika

9 Mrz 2011

Hamsterkekse lassen sich ganz einfach selber backen. Die Zutaten hat jeder Körnergeber eigentlich zuhause. Hier ist mein Grundrezept:

  • 1 Eiweiss
  • 2 EL zerkleinerte getrocknete Kräuter (z.B. Basilikum, Pfefferminze, Brennessel, Kamille, hier gibt es eine Liste)
  • 3 EL Schmelzflocken
  • 1 EL Hirsemischung (z.B. Wellifutter ohne Vitaminzusatz).

Wichtig ist, dass man nicht zu wenig Haferflocken nimmt, da diese für die Bindung wichtig sind. Zunächst schlägt man einfach das Eiweiss auf und rührt dann die Kräuter unter. Wenn man das Eiweiss nicht aufschlägt, ist das Vermischen deutlich schwieriger, es geht aber auch. Dann kommen die Haferflocken und die Hirse hinzu, bis die Masse fest und gut formbar ist.

Kleine Portionen auf ein Backblech geben und die Kekse bei 100°C für 30 min backen. Danach müssen die Kekse gut trocknen, bevor man sie in einem gut schließenden Glas aufbewahren kann.

Die Kekse kann man noch durch Gemüse oder Obst verfeinern. Bei Diabetes-gefährdeten Arten wie Campbell- oder Hybrid-Hamstern sollten man aber darauf verzichten. Ausserdem kann man auch noch Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne oder getrocknete Mehlwürmer hinzu geben.

Ein bis zwei Kekse sollten pro Woche bei Zwerghamstern reichen. Wenn man nur die Grundzutaten drin hat, sind aber auch ein paar mehr Kekse in Ordnung. Die Kekse sind eine gute Möglichkeit auch mäkelige Hamster von Kräutern zu überzeugen.

Unsere Motte

In: Hamster, geschrieben von pika

1 Mrz 2011

Unsere kleine Motte ist alt geworden und man sieht es ihr an. Nun ist sie schon eine richtige Hamsteroma, aber eine rüstige: Laufrad, im Eigenbau rumflitzen, Leckerlies einfordern und Brokkoli bekämpfen funktionieren wie eh und je. Wie schon immer ist sie stets übermütig und deswegen absturzgefährdet, vor allem wenn Futter ihre Aufmerksamkeit beansprucht. Vom Abzess letzten Sommer ist ihr eine Narbe geblieben und das Fell an dieser Stelle ist etwas lichter. Auch sonst ist ihr Fell nicht mehr so schön wie früher, aber so lange sie noch so fit und munter ist, hoffen wir noch eine lange Zeit mit ihr zu haben.

Immer wieder werden Haustiere zu Weihnachten verschenkt, ohne dass sich die Beteiligten über die Konsequenzen bewusst sind. Auch ein 8-Euro-Hamster aus dem Baumarkt lebt 2-3 Jahre, braucht Futter, Pflege und vielleicht einen Tierarztbesuch. Nach den Feiertagen, bei der Abreise in den Urlaub oder wenn das Interesse nachlässt, landen viele Tiere in Tierheimen oder werden ausgesetzt.

Deswegen unterstütze ich die Aktion “Keine lebenden Tiere unter den Weinachtsbaum”  von diebrain. Macht doch auch mit! Worum geht es? Verschenkt lieber ein Buch zum Thema oder artgerechtes Zubehör.

Bernhard sucht immer noch …

In: Hamster, geschrieben von pika

22 Nov 2010

ein neues Zuhause. Er hat prima abgenommen und ist jetzt ein großer, aber schlanker wildfarbener Campbellmann, der gerne Gurke, Brokkoli und Chicoree futtert und jedes Leckerlie mit Begeisterung annimmt. Am Anfang noch undenkbar kann Bernhard richtig gut klettern (für einen Zwerghamster) und läuft und buddelt gerne.

Wir vermitteln Bernhard unter den Bedingungen der Hamsterhilfe Nord in ein liebevolles und artgerechtes Zuhause in ganz Deutschland. Wenn Du Bernhards neuer Körnergeber werden willst, melde Dich bei uns.

Bernhard sucht ein neues Zuhause

In: Hamster, geschrieben von pika

12 Sep 2010

Seit Anfang der Woche wohnt der Campbellmann Bernhard bei uns. Für einen Zwerghamster ist er mit seinen 80g viel zu schwer, weil er überfüttert wurde, und er muss dringend noch etwas abtrainieren. Deswegen braucht er einen Körnergeber, der besonders auf seine Ernährung und ausreichend Bewegung achtet. Er bekommt sein Futter in mehreren kleinen Portionen, insgesamt weniger als unsere Motte, da er nichts bunkert sondern alles direkt futtert. Er soll natürlich nie Hunger haben oder Angst entwickeln, dass kein Futter da sein könnte, und ihm steht immer Frischfutter (nur grünes und wasserreiches Gemüse wie Gurke, Zucchini, Salat und Brokkoli) zur Verfügung.

Er ist ein sehr umgänglicher Hamster, solange er Zeit hat in Ruhe aufzuwachen (etwas morgenmuffelig), der auch tagsüber immer mal wieder Hunger hat und deswegen unterwegs ist. Wir vermitteln Bernhard in ein liebevolles und verantwortungsvolles neues Zuhause unter den Bedingungen der Hamsterhilfe Nord. Für Bernhard ist es besonders wichtig, dass er ein möglichst großes Zuhause (mindestens 100×50 cm) bekommt und ein großes Laufrad (Goldhamstergröße). Sein neuer Körnergeber muss besonders auf die Fütterung und eine regelmäßige Gewichtskontrolle achten, damit Bernhard ein hamstergerechtes Leben ermöglicht wird.

Motte ist krank

In: Hamster, geschrieben von pika

1 Sep 2010

Unsere kleine Motte ist leider schon seit einer Weile krank. Die -wirklich sehr nette- Tierärztin kann sie gar nicht mehr leiden und motzt immer nach Leibeskräften bei der Untersuchung. Trotz allem schafft die Tierärztin den Stresslevel möglichst niedrig zu halten, zwar rötet sich leicht die Nase, aber wenigstens aufs Augenrausdrücken verzichtet Motte (das finde ich echt gruselig).

Sie hatte einen Abzess am Kiefer, der auf die anfängliche Behandlung nicht angeschlagen hat und dann unter Narkose geöffnet und gespült wurde. Danach bekam sie eine Woche Antibiotikum (Baytril), aber leider konnten wir sehen, dass sich wieder eine kleine Beule am Kiefer bildete, die sich auch wieder röteten. Zudem hatte ich den Eindruck, dass sie auch Schmerzen hatte (und für ihre Verhältnisse recht aggressiv reagiert hat). Jetzt wurde das Antibiotikum (auf Marbocyl) gewechselt und sie bekommt zusätzlich Metacam. Man merkt richtig, wie sie mit dem Schmerzmittel entspannt und offenbar auch mehr zur Ruhe kommt.

Was mich die ganze Zeit beruhigt hat, ist die Tatsache, dass sie wirklich gut frisst und geradezu begeistert auf die große Anzahl an Leckerlies reagiert, die wir ihr zustecken. Da sie keinen Joghurt bekommt, wurde die Mehlwurm- und Heuschreckenzahl hochgesetzt . Das Antibiotikum bekommt sie in Babybrei (Karotte-Kartoffel) und zur Unterstützung noch den Rodipet-Aufbaubrei Magen und Darm. Jetzt heisst es Daumendrücken, dass wir den Abzess bis nächsten Montag in den Griff bekommen.

Auf den Photos seht Ihr Motte in ihrem neuen Eigenbau, teilweise auf ihrem neuen Häuschendach.


Photostream

  • easyjet
  • Montag_terasse
  • 091112_Socken38
  • Elchtasche
  • ck3
  • gurke
  • Milchschnitte1
  • birkel2
  • Florian: Hallo pika, ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen, wirklich sehr sympathisch, gefällt mir gut [...]
  • Ursula: Wir halten sie noch ein wenig im Haus, bis die Temperaturen stabiler sind, letztes Jahr haben wir al [...]
  • pika: Wow, das klingt sehr interessant, über Zucchini hatte ich eh schon nachgedacht. Im Baumarkt gabs nu [...]
  • Ursula: Also wenn Ihr noch was Platz habt, wir haben einge Sachen im Haus vorgezogen und alle sehen bis jetz [...]
  • Miriam: Ach mensche was für eine Süße das war! Auch nachträglich noch mein Beileid! [...]

Blogroll

  • DerHenry
  • Naturnahe Hamstergehege
  • Ursulas Photos
  • Hombertho
  • Splash
  • MyCampbbell
  • Lilafussel
  • Nefycee
  • Katzenmafia
  • Hamsterdamm
Bloggeramt.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Blogkatalog & Blogverzeichnis