Archiv für das Schlagwort: ‘Kochen

Online-Shop für Gewürze, Kräuter und Tee

In: Kochen und Backen, geschrieben von pika

20 Mrz 2013

Ursprünglich auf der Suche nach einem günstigen Anbieter für Lemongras geschnitten bin ich im vergangenen Jahr beim Online-Shop Pikantum für Gewürze und Kräuter gelandet, der mich bisher vollends überzeugt hat. Daher möchte ich hier ein bisschen ungefragt und kostenlos Werbung machen ;)

Uns überzeugen eigentlich drei Dinge: Auswahl, Qualität und Preis. Es gibt eigentlich alles, was man so braucht und noch viel mehr, alleine die Pfefferauswahl ist der Hammer. Ich habe zu Weihnachten das Buch “AROMA – Die Kunst des Würzens” (Stiftung Warentest) bekommen und in diesem Online-Shop gibt es zum Beispiel die ganzen speziellen Pfeffersorten, die dort beschrieben werden (Kubebenpfeffer, Langer Pfeffer, Paradieskörner, Kampotpfeffer, Bergpfeffer,…). Es gibt viele Bio-Produkte und das Paket duftet immer herrlich durcheinander, wenn es ankommt, obwohl alle Produkte nochmal extra verpackt sind. Die Preise sind gut, der Versand zügig, die Versandkosten ok (3,90 Euro), die Versandkosten-frei-Grenze erreichbar (35 Euro). Also, wenn Ihr auch einen großen Gewürzverbrauch habt: guckt Euch da mal um, vielleicht ist es ja auch für Euch der richtige Online-Shop.

Mikrowellen-Fertiggerichte

In: Kochen und Backen, geschrieben von pika

6 Feb 2010

Animiert von Nicole probiere ich im Moment einige Mikrowellen-Fertiggerichte, vor allem wenn sich Olli mal wieder für Leberkäse begeistert und ich mal wieder Lust auf Fisch habe. Bisher habe ich zwei Gerichte getestet: Iglo Vivactiv Wildlachs auf grünen Bandnudeln für 3,29 Euro und Frenzel Gemüse mit Penne für 0,99 Euro.

Die Anleitungen sind für beide Gerichte recht einfach und übersichtlich, es geht schnell und man kann eigentlich auch nichts falsch machen (sofern man nicht die Folie vor dem Garen entfernt).

Das Iglo-Gericht zeichnete sich durch eine wirklich leckere Sosse aus (Zitrone-Joghurt), aber alles in allem war ich sehr enttäuscht. Insgesamt waren gut 40% der festen Bestandteile gummiartige Möhren (durch die Aufteilung in normale und gelbe tauchen sie in der Zutatenliste aber gar nicht so weit vorne auf). Die Nudeln waren verklebt und die Sosse zerlassen (ich glaube der Fachbegriff ist “abgeschissen” ;) ). Die Erbsen waren ok, der Fisch ziemlich spärlich, drei kleine Stückchen. Ich denke, dass es vielleicht die angegebene Menge war, aber irgendwie ging das in den Möhren unter. Das Essen ist fettarm und sicherlich auch leicht bekömmlich. Mein Fazit ist aber, dass ich mir das für den Preis nicht mehr geben werde. Als nächstes teste ich dann mal das Lachsgericht der Kaufland-Eigenmarke.

Nun zum zweiten: Gemüse auf Penne. Ich muss zugeben, dass ich Gemüsekonsistenztechnisch schon gar nichts mehr erwartet habe und dann tatsächlich sehr positiv überrascht war. Die Zuckerschoten waren knackig, der Romanesco nicht zu durch und die Champignons saftig. Dass bei Erbsen nichts schieflaufen kann, wusste ich ja vom Iglo-Gericht. Das Gemüse-Penne-Verhältnis passte gut, die Sosse war würzig genug, aber dezent, hätte aber etwas dickflüssiger sein können. Ich weiss aber nicht ob das technisch realisierbar ist. Das Gericht war also lecker und sättigend ohne schwer zu sein. Ich habe noch die Reisvariante im Gefrierfach, und es scheint mir eine überzeugende vegetarische Alternative, die sicherlich ab und an auf den Tisch kommen wird.

Feta-Creme als Dipp

In: Kochen und Backen, geschrieben von pika

6 Dez 2009

Für unsere Feier habe ich eine Variante von Feta-Creme gemacht, die etwas an den “Roten Griechen” erinnert. Deswegen gibt es jetzt speziell für Katrin die Zusammensetzung:

  • 200 g Feta-Käse aus Schafsmilch
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Esslöffel gerebelten Rosmarin
  • 1 kleine rote Paprika
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Chili nach Geschmack

Alles zusammen mit dem Pürierstab homogenisieren und abschmecken, über Nacht abgedeckt durchziehen lassen.

Eierstich einfach selber machen

In: Kochen und Backen, geschrieben von pika

5 Dez 2009

In eine leckere Suppe gehört Eierstich. Den aus Dosen finde ich zwar ganz ok (und enthält auch keine Konservierungsmittel), aber der selbstgemachte Eierstich ist immer etwas fluffiger, was mir besser schmeckt. Und dabei kann man ihn  schnell selber machen:

  • 4 Eier
  • 16 Esslöffel Milch
  • Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Eine Porzellanschale fetten und die Mischung hinein giessen. Bei 480 Watt für etwa 12 min in der Mikrowelle durchstocken (eventuell zwischendurch nachgucken), das ganze auf einen Teller stürzen, kurz abkühlen lassen und in Stückchen schneiden.

Hühnersuppe Teil 2

In: Kochen und Backen, geschrieben von pika

11 Okt 2009

HuehnersuppeDie Suppe von gestern habe ich heute mittag nochmal aufgekocht und das Fleisch, Eierstich und frische Möhren zugegeben. Ausserdem habe ich noch Griessklösse zubereitet:

250 ml Milch mit 30 g Butter zum Kochen bringen und 125 g Griess einrühren (Achtung brennt leicht an oder klumpt, am besten einen Holzlöffel nehmen). Dann zwei Eier nacheinander unterrühren. Um die Klösse zu formen muss man einen Metalllöffel in die heisse Suppe tauchen und mit dem angefeuchteten Löffel Klösse abstechen. Dann mit Löffel in die nicht mehr kochende Suppe eintauchen und warten bis sich der Kloss vom Löffel löst. Wenn die Klösse oben schwimmen, sind sie gar.

Hühnersuppe kochen

In: Kochen und Backen, geschrieben von pika

10 Okt 2009

Da es ja langsam etwas kühler wird, beginnt die Hühnersuppenzeit und so haben wir heute ein frisches Suppenhuhn (ca. 1,2 kg) und Suppengemüse gekauft. Die Zubereitung einer Hühnersuppe ist ziemlich einfach:

Das Huhn und zwei Portionen Suppengrün in zwei Litern Wasser für ca. 90 min kochen und die fertige Brühe danach mit Salz und Pfeffer abschmecken und durch ein Sieb giessen.  Wenn zu viele Fettaugen oben auf der Suppe schwimmen, kann man diese auch abschöpfen. So ist die Hühnersuppe ein echtes Wundermittel bei Erkältungen. Die Brühe lässt sich auch einfrieren, ohne dass sie ihre Anti-Erkältungswirkung verliert.

Das Huhn abkühlen lassen und dann das Fleisch abtrennen und als Suppeneinlage kleinschneiden. Morgen kommen dann noch frische Möhren, Nudeln und Eierstich in die Suppe und ich mache noch Griessklösse (das Rezept kommt dann morgen).


Photostream

  • muesli2
  • Stockholm: Die Vasa
  • 091112 Hirse
  • Nils ist da
  • 2malmini
  • 090906_Jacke
  • honey1
  • platzchen7
  • Florian: Hallo pika, ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen, wirklich sehr sympathisch, gefällt mir gut [...]
  • Ursula: Wir halten sie noch ein wenig im Haus, bis die Temperaturen stabiler sind, letztes Jahr haben wir al [...]
  • pika: Wow, das klingt sehr interessant, über Zucchini hatte ich eh schon nachgedacht. Im Baumarkt gabs nu [...]
  • Ursula: Also wenn Ihr noch was Platz habt, wir haben einge Sachen im Haus vorgezogen und alle sehen bis jetz [...]
  • Miriam: Ach mensche was für eine Süße das war! Auch nachträglich noch mein Beileid! [...]

Blogroll

  • Lilafussel
  • DerHenry
  • Splash
  • Hamsterdamm
  • Naturnahe Hamstergehege
  • Ursulas Photos
  • Hombertho
  • Katzenmafia
  • Nefycee
  • MyCampbbell
Bloggeramt.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Blogkatalog & Blogverzeichnis